Wir über uns

Was wir tun

Nahe einer Fussgängerbrücke zum Riesebusch über die langsam dahinfliessende Schwartau ist die

vom Nabu und BUND betreute naturbelassene Streuobstwiese. Sie ist umrahmt von einem Steilhang,

sowie einem Kleingartengelände. Das meist dichte Gras wird von uns 2 mal jährlich gemäht

und neben viel Holzschnitt im Randbereich abgelegt. Das in einer Senke liegende Gelände hat

wegen seiner vielen Nässe einen kleinen von uns angelegten Teich. Einige Kopfweiden werden von

uns alle 3 – 4 Jahre zurechtgesägt. So erfolgte es auch wieder in diesem Herbst.

Da das Gelände vor Jahren häufiger von freilaufenden Hunden sowie Unbefugten aufgesucht

wurde, hat der Nabu es vor Jahren teilwese eingezäunt. Eine Auslaufhundewiese ist ganz in der

Nähe. Das Gebiet ist somit ruhig und wird vom angrenzenden Kleingärtner- sowie Angelverein so

 

positiv angenommen.