Unsere Projekte

So engagieren wir uns für den Erhalt der Natur

Das sind unsere aktuellen Projekte

Streuobstweise In de Röth

 Im Jahr 2005 konnte der NABU Bad Schwartau von den schleswig-holsteinischen Landesforsten einen Randstreifen einer Aufforstungsfläche mit etwa 9.000 qm Fläche pachten. Die Fläche in Groß Parin liegt am Wanderweg „In de Röth“, der von der Dorfmitte aus ins Schwartautal und in den Riesebusch führt. Hier haben wir mit großer Unterstützung der Elli und Wolfgang Bruhn-Stiftung bisher 25 hochstämmige Obstgehölze gepflanzt, überwiegend mit früher in dieser Region verbreiteten Sorten wie „Himbeerapfel von Holowaus“, "Pariner Winterapfel", "Hauszwetsche" oder „Lübecker Sommerbergamotte-Birne“. Dies soll einen Beitrag zum Erhalt der genetischen Vielfalt leisten und den vielen Spaziergängern die Ästhetik und den Nutzen einer Streuobstwiese nahe bringen.

 Im Jahr 2010 konnte eine zweiseitige Informationstafel aufgestellt werden, die von Schülern des Gymnasiums am Mühlenberg gestaltet worden war. Sie enthält neben den Illustrationen Informationen zu Geschichte, Rückgang und ökologischer Bedeutung der Streuobstwiesen sowie zu den konkreten Zielen, die mit der Groß Pariner Wiese verfolgt werden.

 

 

Es ist beabsichtigt, die Wiese in naturnaher Form mit einer artenreichen Krautschicht zu entwickeln. Die extensive Beweidung mit Pferden hilft, den Aufwuchs niedrig und artenreich zu halten. Die Bäume stehen in großem Abstand voneinander und können breite, lichte Kronen ausbilden. 

Gartenvögel

Vögel fotografiert von Stephan Scharata

Gimpel (Pyrrhula pyrrhula)

Vorkommen Brütet in Mischwäldern und Parks; in Winter auch oft in Gärten.

Rotkeklchen (Erithacus rubecula)

Vorkommen; Bewohnt Büsch-und Baumbestände alle Art, von dichte Wälder bis zu Parks und Gärten.

Blaukehlchen (Luscinia svecica)

Vorkommen; Lebt in nassen, buschigen Bereichen mit Schilf.

Buchfink (Fringilia ceolebs)

Vorkommen; Lebt in Wäldern, Parks, Garten und anderen Baumbeständen

Schafstelze (Motacille flava)

Vorkommen; Lebt in verschiedenartigen offenen Landschaften, besonderes auf Wiesen, Wieden und Äckern.

Goldammer (Emberiza citrinella)

Vorkommen; Lebt in offener Landschaft mit Gebüschen und Hecken, an Waldrändern und in Waldlichtungen.

Star (Sturnus vulgaris)

Vorkommen; Brütet in Wäldern, Feldgehölzen,Obstgarten und Dörfern; Nahrungs -suche auch in offener Landschaft.

NABU Vogel des Jahre 2018

Offene Gärten Bad Schwartau

Wir beteiligen uns seit vielen Jahren am Projekt "Offene Gärten Schleswig-Holstein" und zwar immer mit der Ortsgruppe des NABU Bad Schwartau zusammen.

Der Offene Garten findet statt jedes Jahr am dritten Wochenende im Juni.

Auf unserem 2 ha Resthof wollen wir den Besuchern zeigen, wie man mit historischen Rosen, Buchsbaumeinfassungen, Natur- und Nutzpflanzen das Thema "Artenvielfalt" gestaltet.

 

Admirale am Weidenstamm

Baummarder

Hornisse am Nest in der alten Esche

Fuchs, Dachs, Hasen, Rehwild, Fasanen, Rebhühner, Reiherenten, Teichhühnchen, Eisvogel, Sumpfrohrsänger, Stäre und Schwalben, Frösche, Kröten, Ringelnattern u. a. fühlen sich hier zuhause.

Hier treffen sich Naturfreunde und Gleichgesinnte und Gäste von Nah und Fern sind am Tag des Offenen Gartens immer herzlich willkommen.

 

Wir hatten in jeder Hinsicht nur positive Erfahrungen.