Düwelsspieskammer


Die Düwelsspieskammer ist ein von der Kirche gepachtetes, ehemaliges Schrebergartenland in der Schwartauniederung an der unteren Pariner Straße/ am Anglerheim. Dort befindet sich eine vom NABU und BUND betreute naturbelassene kleine Streuobstwiese (5 Obstbäume), die nahe einer Fussgängerbrücke zum Riesebusch über die langsam dahinfliessende Schwartau liegt. Die Fläche wurde vor ca. 15 Jahren ökologisch umgestaltet, Pflegearbeiten sind z.B. Rückschnitt von drei Kopfweiden, Betreuung der Obstbäume oder Sensen. Das meist dichte Gras wird von uns 2 mal jährlich gemäht und neben viel Holzschnitt im Randbereich abgelegt. Das in einer Senke liegende Gelände hat wegen seiner vielen Nässe einen kleinen von uns angelegten Teich. Die Kopfweiden werden von uns alle 3 – 4 Jahre zurechtgesägt. Da das Gelände vor Jahren häufiger von freilaufenden Hunden sowie Unbefugten aufgesucht wurde, hat der NABU es vor Jahren teilwese eingezäunt. Eine Auslaufhundewiese ist ganz in der Nähe. Das Gebiet ist somit ruhig und wird vom angrenzenden Kleingärtner- sowie Angelverein so positiv angenommen.

NABU Mitglieder in Aktion


Ansprechpartner

Eckhard Mix, Kirchenvertreter

Email: eckhard.mix@t-online.de

Anfahrt